Ausbildung zur dipl. Dentalhygienikerin / zum dipl. Dentalhygieniker HF

Seit dem 21. Dezember 2012 ist das Anerkennungsverfahren BBT (neu SBFI) abgeschlossen. Unsere Ausbildungsgänge sind eidgenössisch anerkannt.

Der Ausbildungsbeginn ist jährlich jeweils in Woche 38. Die Probezeit dauert 6 Monate.

Die Ausbildung dauert 6 Semester zu 21 bis 25 Wochen. Im 1. bis 4. Semester finden wöchentlich ca. 38 Lektionen theoretischer und praktischer Unterricht statt. Lernzeit und Zeit für Projektarbeiten sind dabei teilweise mitgerechnet. Im letzten Ausbildungsjahr absolvieren die Lernenden ein Praktikum bei einem Zahnarzt, in einer Schulzahnklinik, einem Spital oder Heim. Die Ausbildung schliesst mit dem eidgenössischen Diplom auf der höheren Fachstufe ab. Der Berufstitel lautet: dipl. Dentalhygienikerin / Dentalhygieniker HF.

Anmeldeformular

Die Eignungstests (Potenzialabklärungskurse) für die DH-Ausbildung finden laufend statt. In unserem dreijährigen Lehrgang wird das notwendige Wissen in Form von soliden fachspezifischen Kenntnissen und Fertigkeiten mittels moderner Unterrichtsmethoden gemeinsam erarbeitet.

Unsere Lerngruppen bestehen aus 6 bis 10 Studierenden, die nach Methoden der Erwachsenenbildung individuell gefördert und begleitet werden.

Eine Besonderheit unserer Schule ist die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Zahnmedizinischen Zentrum Zürich Nord. Unter einem Dach mit der Schule finden sich so neben allgemein praktizierenden auch ZahnärztInnen mit allen anerkannten Spezialistentiteln (Parodontologie, Kronen- Brückenprothetik, abnehmbare Prothetik und Kaufunktion, Implantologie, Kieferchirurgie und Kieferorthopädie). Diese Zusammenarbeit garantiert einerseits den Patienten eine umfassende, kompetente, fachliche Betreuung, andererseits bildet sie für die Schule die fachliche und soziale Basis für eine praxisnahe Ausbildung.